2 Übungsaufgabe zum SPSS-Output der einfaktoriellen ANOVA

Aus Metheval - Tipps+Tools - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übungsaufgabe zum SPSS-Output der einfaktoriellen ANOVA

In der Studie zum Faking der NEO-FFI-Skalen wurden mit einer einfaktoriellen ANOVA ausgewertet. Die Outcomevariable ist Gewissenhaftigkeit (gemessen in der 2. Welle). Es liegen vier Experimentalgruppen vor (X\in\left\{ 1,2,3,4\right\} ). Wir erhalten folgenden SPSS-Output:

ANOVA Gewissenhaftigkeit mit Kontrasten 24 10 2011a.jpg

ANOVA Gewissenhaftigkeit mit Kontrasten 24 10 2011b.jpg

ANOVA Gewissenhaftigkeit mit Kontrasten 24 10 2011c.jpg

ANOVA Gewissenhaftigkeit mit Kontrasten 24 10 2011d.jpg

  1. Nennen Sie die Nullhypothese für die Prüfgröße F=26.751 aus der Tabelle "ONEWAY ANOVA" und geben Sie an, wie diese errechnet wurde.
  2. Welche Gruppenmittelwerte unterscheiden sich gemäß Tabelle "ONEWAY ANOVA" signifikant?
  3. Welchen Vorteil bieten Kontrast-Tests? Wie lautet die allgemeine Nullhypothese eines Kontrasttest im Rahmen einer einfaktoriellen ANOVA?
  4. Welche Gruppenmittelwerte werden beim Kontrast 1 miteinander verglichen, welche bei Kontrast 2?
  5. Wir betrachten die Ergebnisse der Kontrasttests für den Fall, dass die Varianzen der vier Gruppen gleich sind. Wie kann man die Schätzer der Kontrastwerte interpretieren? Wie ergeben sich die Prüfgrößen der beiden Tests?


zurück zur Hauptseite